Alle Postings mit dem Tag »Vegan«

Omnomnom Rezepte

Veganer Brotaufstrich aus Linsen & Tomaten

Neben Salat esse ich viel Brot und bin daher ständig auf der Suche nach leckerer Vurst oder Aufstrichen. So war es an der Zeit, das selbst in die Hand zu nehmen. Wie wärs mit einer Mischung aus roten Linsen, getrockneten und frischen Tomaten, Knoblauch und Zwiebeln?

Veganer Brotaufstrich aus Linsen, Tomaten, Zwiebel & Knoblauch

Für ca. 300ml Aufstrich benötigen wir:

✔ 50 g rohe rote Linsen
✔ ca. 5 Stück getrocknete Tomaten
✔ 1 mittelgroße frische Tomate
✔ 1 Knoblauchzehe
✔ 1 Schalotte
✔ 1 TL Olivenöl
✔ 150 ml Gemüsebrühe
✔ 1 EL Tomatenmark
✔ 1 Messerspitze Paprikapulver, z.B. geräuchertes
✔ ein paar Kräuter, z.B. Petersilie und Kresse

Knoblauch und Schalotte von der Schale befreien und jeweils kleinhacken/kleinschneiden und in einem Topf im Olivenöl anbraten. Tomaten (frisch und getrocknet) kleinschneiden und hinzugeben, ebenso die Linsen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca. 10 Minuten abgedeckt köcheln lassen.

Den Topfinhalt kurz abkühlen lassen und zusammen mit dem Tomatenmark, Paprikapulver & den Kräutern in ein hohes Gefäß geben und mit dem Zauberstab pürieren. Ich habe komplett auf die Zugabe von Salz verzichtet, da in der Gemüsebrühe und den getrockneten Tomaten genug davon enthalten war.

Veganer Brotaufstrich aus Linsen, Tomaten, Zwiebel & Knoblauch

Der Aufstrich passt wunderbar zu Schwarz- und Mischbrot und kann sofort gefuttert werden. Im Schraubglas im Kühlschrank hält er sich auch ein paar Tage.

Guten Appetit!

Omnomnom Rezepte

Vegane Miso-Suppe mit viel Gemüse & Räuchertofu

Suppenzeit! Ich habe im Asia-Laden Miso-Paste gekauft, die ich heute ausprobieren will. Im Gemüsefach finde ich Broccoli, Möhren, Frühlingszwiebeln, Knoblauch & im Vorratsschrank geräucherten Tofu und getrocknete Shiitakepilze.

Vegetarische Miso-Suppe mit ganz viel Gemüse & geräuchertem Tofu

Zutaten für Miso-Suppe (ohne Nudeln) für 2 Personen:

✔ 4 Shiitake-Pilze
✔ 100g geräucherten Tofu
✔ 2 Frühlingszwiebeln
✔ 2 Knoblauchzehen
✔ 3 bis 4 Broccoli-Röschen
✔ 2 Möhren
✔ 1 EL Pflanzenöl (Rapsöl)
1⁄4 Blatt Nori
✔ 600 ml Gemüsebrühe oder Wasser
✔ 2 TL helle Miso-Paste

Vorbereitung mit getrockneten Shiitake-Pilzen:

Getrocknete Shiitake-Pilze unter fließendem Wasser kurz abwaschen und anschließend eine Stunde in frischem Wasser einweichen. Das benutzte Wasser abgießen und die Pilze in frischem Wasser kurz aufkochen, abtropfen und abkühlen lassen und in Streifen schneiden. Tipp: Damit es sich lohnt, können ruhig alle Pilze einer Packung gekocht und die, die zuviel sind, anschließend eingefroren werden.

Weiter mit der Suppe:

Möhren putzen und würfeln, Broccoli waschen und in nicht zu kleine Stücke schneiden, Tofu in Würfel schneiden, Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden (und dann in einem Sieb unter fließendem Wasser waschen), Nori in Streifen schneiden und – habe ich noch etwas vergessen? – den Knoblauch hacken.

Möhren und Broccoli 10-12 Minuten dünsten.

Knoblauch in Öl anbraten, Miso hinzugeben und mit der Gemüsebrühe aufgießen, kurz aufkochen lassen, Herd abstellen. Gemüse, Nori, Tofu & Pilze hinzugeben und kurz mit der Resthitze zwei, drei Minuten ziehen lassen. Fertig.

Ich finde, dass Miso-Paste bereits über genug Salz verfügt, so dass ich statt der Gemüsebrühe nur Wasser verwende. Wer mag, kann diese Suppe mit allerlei Gemüsesorten und Nudeln ergänzen und variieren.

Omnomnom

Zwischendurch

Veganer Schoko-Rote-Beete-Muffin

Zwischenmahlzeit: Veganer Schoko-Rote-Beete-Muffin, frische Kaki & Milchkaffee.

Omnomnom Rezepte

Stillleben zu Halloween mit Kürbissuppe

Passend zu Halloween habe ich die erste Kürbissuppe des Herbstes gekocht.

Stillleben an Halloween mit Kürbissuppe & Rosmarin

Rezept für eine schnelle & vegane Kürbissuppe:

2 Kartoffeln
3 Möhren
1 kleiner Hokkaido-Kürbis
2 Knoblauchzehen
1 Birne
1 daumengroßes Stück Ingwer

Alle Zutaten je nach Bedarf waschen, putzen, in nicht zu kleine Stücke schneiden und mit etwas Wasser in einem großen Topf so lange dünsten, bis alles leicht pürierbar ist. Pürieren, nach Belieben würzen und pur oder zu Reis servieren.

Schönes Halloween!

Omnomnom Rezepte

Veganes Pfannengemüse mit Curry-Soße im Sommer

Gemüse aus der Pfanne mit einer sanften Curry-Soße

Ein leichtes veganes Sommer-Essen: Zucchini, Aubergine & Möhren aus der Pfanne mit einer dezent sämigen Curry-Soße. Die Aubergine schneide ich in nicht zu dünne Scheiben und brate sie in etwas Öl ein paar Minuten an. Sind diese fertig, kommen sie raus aus der Pfanne und müssen erst mal zugucken. Nun brate ich die Zucchino-Streifen, Möhren-Stücke und eine Schalotte in Öl scharf an, bevor sie in meiner Curry-Soße auf kleiner Stufe zusammen mit den Auberginen-Scheiben ein paar Minuten vor sich hinköcheln dürfen. Super passt hierzu auch Knoblauch.

Rezept für die Curry-Soße:

✔ 1EL milde Currypaste
✔ 150ml Gemüsebrühe
✔ 100ml Sojasahne

Die Currypaste in der Gemüsebrühe verrühren und über das gebratene Gemüse in der Pfanne gießen. Ein paar Minuten auf kleiner Flamme alles köcheln lassen und mit der Sojasahne abschmecken. Fertig.

Omnomnom Rezepte

Vegane Mousse au Chocolat zum #Nachtisch

Vegane Mousse au Chocolat - einfach und schnell aus wenigen Zutaten selbstgemacht

Ohman, wie leicht geht bitte vegane Mousse au Chocolat und wie lecker ist diese obendrein? Und das ganz ohne Zusatz von Zucker oder Sahne.

Rezept für 2 Portionen:

2 reife Bananen
2 EL Cashewkerne
1 EL Wasser
1 Prise Salz
2 EL reines Kakao-Pulver (keine Instant-Produkte)

Alles in ein hohes Gefäß, mit dem Zauberstab fein pürieren und eine kleine Weile ab in den Kühlschrank. Guten Appetit!

Omnomnom

Bunter veganer Salat mit Pak Choi

Salat mit Pak Choi & Pellkartoffeln

Pak Choi ist eine großartige, sehr mild schmeckende Kohlsorte aus Asien, die sich super in meinem Salat macht mit Pellkartoffeln, Paprika, Radieschen, Apfel, Oliven & Leinöl.

Omnomnom

Buchweizen mit geschmortem Gemüse im Rucola-Bett

Gekochter Buchweizen mit Gemüse & Rucola

Gekochter Buchweizen ist eine tolle Proteinquelle und schmeckt obendrein auf eine gute Art nebensächlich und etwas nussig. Jedenfalls unaufdringlich, aber nicht langweilig. Ich esse dazu Rucola, gebratene Champignons, Zucchino-Stücke & Tomate.

Omnomnom Rezepte

Möhren-Ingwer-Suppe für den Herbst

Diese Möhren-Ingwer-Suppe eignet sich perfekt für die Saison Herbst/Winter.

Zutaten:

✔ 500g Möhren
✔ 500ml Gemüsebrühe
✔ 400ml Kokosmilch
✔ 1 Zwiebel
✔ 40g frischer Ingwer
✔ 1 EL brauner Zucker
✔ 1 EL Rapsöl
✔ Saft von 2 Orangen
✔ Salz & Pfeffer

Zwiebel, Ingwer & Möhren jweils schälen oder putzen und kleinschneiden. Das Rapsöl in einen hohen Topf geben und darin erhitzen, Zwiebel- und Ingwerstücke anbraten, den Zucker hinzugeben und karamellisieren lassen. Stetes Rühren nicht vergessen. Die Möhren mit in den Topf geben, ebenfalls kurz anbraten lassen und alles mit Gemüsebrühe & Kokosmilch aufgießen. Auf niedriger Stufe ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis die Möhren weich sind.

Anschließend die Suppe im Topf pürieren (Achtung, das kann leicht etwas spritzen, daher der hohe Topf) und den Orangensaft hinzugeben. Kurz aufkochen & servieren.

Karotten-Ingwer-Suppe

Omnomnom

Sommerlicher Linseneintopf

Sommerlicher Linseneintopf

Im Sommer liebe ich eine ganz leichte Form meines traditionellen Linseneintopfs. Ich brate Zucchino-Stücke im Topf mit etwas Olivenöl leicht an, füge mit einigen Minuten Abstand jeweils Lauch, Knoblauch, Paprika- und Tomatenstücke hinzu und fülle den Topf mit ca. 1 Liter Wasser auf. Nun aufkochen lassen und Linsen & kleine Maiskölbchen hinzufügen. Zum Würzen eignet sich Ingwer, Zitronenscheiben, Sojasoße & Kümmel.

Sommerlicher Linseneintopf

Omnomnom Rezepte

Backen: Bärlauch-Ciabatta

In der Bärlauch-Saison bietet es sich an, viele Rezepte mit Bärlauch auszuprobieren. Heute versuche ich mich an Bärlauch-Ciabatta.

Bärlauch-Ciabatta Vorbereitungen

Ich benötige dafür:

✔ 500g Dinkelmehl
✔ 1 Würfel frische Hefe
✔ 1 TL Zucker
✔ 1 EL Salz
✔ 2 EL Olivenöl
✔ 25g Bärlauch
✔ 300-400ml warmes Wasser

Das Mehl in eine Schüssel geben, eine kleine Mulde hineindrücken und darin die Hefe zerbröseln und den Zucker streuen. Darüber nun 100ml warmes Wasser geben und mit etwas Mehl vom Rand bedecken, ca. 10min abgedeckt stehen lassen. Parallel den Bärlauch kleinhacken. Anschließend Bärlauch, Salz, Olivenöl und warmes Wasser hinzugeben und daraus einen Teig kneten. Dieser ist fertig, wenn er nicht mehr klebt. Bei Bedarf noch etwas Wasser oder Mehl hinzutun. Den fertigen Teig 4 bis 5h abgedeckt gehen lassen.
Aus dem Teig drei Rollen oder Schrippen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Wasser anfeuchten und bei 200°C 20 bis 30 Minuten backen.

Fertiges Bärlauch-Ciabatta

Frühstück mit Bärlauch-Ciabatta

Omnomnom

Frühlingskartoffeln und Sauerkraut

Bratkartoffeln mit Sauerkraut

Im Frühling ess ich auffallend viele Frühlingskartoffeln, weil die frisch gekocht mit Schale einen unvergleichen Geschmack haben. Ich könnte mich ausschließlich davon ernähren. Heute gab es Pellkartoffeln, in Ecken geschnitten, Knoblauch, grobe Zwiebelstücke, alles scharf angebraten und dazu Sauerkraut. Dazu passt super etwas Kümmel. Omnomnom!

Omnomnom

Couscous mit Gemüse

Couscous mit Gemüse

Geht schnell und ist sehr simpel: Couscous mit angedünstetem Gemüse. Ich habe Couscous mit kochendem Wasser aufgegossen und fünf Minuten quellen lassen, während parallel Kohlrabi- und Paprikastücke in Olivenöl angedünstet werden. Ich mag es, wenn anschließend der Couscous noch ein paar Minuten mit in der Pfanne Geschmack annimmt. Etwas salzen, pfeffern, fertig.

Omnomnom

Spaghetti mit Knoblauch und Tomate

Spaghetti mit Tomaten

Zum Mittag gibt es Spaghetti, die bissfest gekocht und anschließend in einer Pfanne geschwenkt werden, in der bereits Knoblauch und zerteilte Tomätchen in Olivenöl angeschwitzt wurden. Omnomnom.

Omnomnom

Gemüse-Nudel-Eintopf: Heute mit Broccoli

Zutaten für den Nudel-Gemüse-Eintopf

Der Broccoli welkt langsam vor sich hin und da ist auch noch ein halber Lauch und ein Rest Tomatenmark (den ich auf dem Foto vergessen habe). Spontan koche ich einen Eintopf aus Gemüse und Nudeln.

✔ 1 Broccoli
½ Lauch
✔ 1 Zehe Knoblauch
✔ 1 Paprika
✔ 1 Tomate
✔ 30g Tomatenmark
✔ 3 EL Olivenöl
✔ Salz oder Sojasoße
✔ 3 Handvoll Nudeln
✔ 1l Wasser
✔ 1 Stück Ingwer (daumengroß)

Den Lauch kleinschneiden, waschen, die Paprika schneiden, den Knoblauch pressen. Den Broccoli waschen und in essbare Stücke zerteilen. In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und darin den Lauch, Knoblauch und die Paprikastücke anschwitzen. Mit Wasser aufgießen und zum Kochen bringen. Währenddessen die Tomate kleinschneiden und zusammen mit dem Broccoli in den Topf geben. 5 bis 10 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen. Jetzt das Tomatenmark, das Stück Ingwer und die Nudeln hinzu und solange kochen, bis die Nudeln gar sind. Den Ingwer wieder entfernen. Nun noch nach Bedarf würzen.

Mittlerweile ist es dunkel geworden, aber das Essen ist fertig! Omnomnom!

Fertiger Nudel-Gemüse-Eintopf